PR-Bilder richtig verbreiten

„Schicken Sie um Gottes Willen keine Bilder als Anhang einer Pressemitteilung”, sagte uns vor kurzem der Redakteur einer Nachrichtenagentur. Er bekommt täglich zwischen 300 und 500 E-Mails. „Bevor sich eine Mail mit umfangreichem Anhang geöffnet hat, landet sie schon im Papierkorb,” stellt er nüchtern fest.

Dienstleister für die Publikumspresse
Wie geht es aber nun richtig? Dienstleister wie news aktuell senden direkt in die Redaktionssysteme zahlreicher Medien. Die Kosten liegen allerdings je nach Verteiler zwischen 250 und 750 Euro pro Bild. Damit sich das lohnt, muss das Bild schon für die Publikumspresse von Interesse sein.

Soll aber nur die Fachpresse einzelner Branchen angesprochen werden, muss es kostengünstiger gehen. Gerade die Fachpresse ist auf gutes zugeliefertes Bildmaterial angewiesen; entsprechend groß sind die Abdruckchancen. Dazu müssen Bildauswahl und Download aber einfach und schnell sein.

Download-Bereich für die Fachpresse
Die eleganteste Lösung ist sicherlich ein Download-Bereich auf der Website des eigenen Unternehmens. Das ist allerdings oft nicht einfach zu realisieren. Die Verknüpfung von Bildansicht mit dem Download großer Datenmengen ist in vielen Content-Management-Systemen nicht vorgesehen. Dann sind manuelle Eingriffe oder individuelle Programmierungen erforderlich, die den Aufwand wieder in die Höhe treiben.

In diesem Fall bieten sich im Web verfügbare kostenfreie Datenaustauschdienste wie mydrive.ch oder DropBox an. Damit können problemlos Bilder bereitgestellt, in Galerien angesehen und anschließend in Druckqualität heruntergeladen werden. Bei DropBox wird sogar automatisch ein Link generiert, der einfach in die Pressemitteilung eingefügt werden kann.

Allerdings lässt sich dann nicht nachvollziehen, wer die Bilder angefordert hat. Deshalb kann es sinnvoll sein, ein einfaches Registrierungsformular vorzuschalten. Ist dieses ausgefüllt, bekommt der anfragende Bildredakteur die Zugangsdaten per automatisierter E-Mail. Das eröffnet die Möglichkeit, später nachzufassen.

Noch Fragen zum Thema Distribution von Pressebildern?
Wir helfen Ihnen gerne.
Rufen Sie uns an:
Telefon (02 11) 23 94 49 26